nimbleToes jog 2.0

(Artikel-Nr. 1714)

Mehr Ansichten

nimbleToes jog 2.0 Für Ihn

Artikel-Nr. 1714

€ 149,00
Incl. 20% Tax, excl. Versandkosten

Beschreibung

Details

Der nimbleToes Jog 2.0 wurde in Kollaboration mit Lee Saxby – Natural Running Coach Nr. 1 weltweit – mit dem Ziel entwickelt, die Funktion des menschlichen Fußes beim Laufen zu unterstützen und zu verbessern und basiert auf folgendem Hauptmerkmal:
Die Cruise-Sohle mit 12mm High-Density EVA-Kern und hochwertiger Gummi-Lauffläche. Sensorische Rückmeldung vom Fuß während des Laufens ist wichtig, aber zu viel Rückmeldung kann genauso problematisch sein wie zu wenig. Dies kann zu Veränderungen einer natürlichen Lauftechnik führen, was wiederum zu Verletzungen führen kann. Im Entwicklungsprozess haben wir daher die Mittelsohle des nimbleToes Jog 2.0 so designt, dass die sensorische Rückmeldung ‚gerade richtig‘ für Läufer ist.  Dies ermöglicht eine angemessene Menge an sensorischer Rückmeldung über den Fuß, bei gleichzeitig signifikanter Reduzierung des Risikos einer möglichen schmerzhaften Überbelastung.

 

Artikel-Nr.
Farbe
Obermaterial
Futter
Sohlenart
Absatzhöhe
Fußtyp
Fußbett
Bewertungen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten sie dieses Produkt?

1 1 Stern
2 2 Stern
3 3 Stern
4 4 Stern
5 5 Stern
Werte

Werte

Das BÄR Prinzip: 100% Zehenfreiheit.

Warum erleben Sie in BÄR Schuhen ein völlig neues, natürliches Laufgefühl? Weil sie 100 Prozent Zehenfreiheit bieten. Diese Freiheit bringt Ihnen vom ersten Schritt an Entspannung und Komfort. In BÄR Schuhen laufen Sie bequem wie barfuß. Denn unsere Schuhe folgen der natürlichen Form des Fußes. Das ist das BÄR Prinzip. Seit über 30 Jahren. Die maximale Zehenfreiheit gibt dem Fuß seine natürliche Stärke zurück. Sie gewinnen Kraft für lange Wege. Der befreite Fuß unterstützt Ihre Körperbalance und entlastet die Wirbelsäule. Sie fühlen sich entspannt wie am Strand. Den ganzen Tag.


Genau diesen Effekt wollte Christian Bär vor über 30 Jahren erreichen, als er feststellte: „Die Form muss dem Fuß folgen.“ Mit der konsequenten Umsetzung dieses Gedankens wurde er 1982 zum Pionier der Zehenfreiheit. Sie können heute davon profitieren. Geben Sie Ihren Füßen den Platz, den sie brauchen. Damit Sie mehr Freiheit gewinnen.